Skip to main content

Magnetventile für die Industrie, Medizin- & Analysentechnik

Elektrisch gesteuerte Ventile gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen für unterschiedlichste Aufgabengebiete und Anwendungen. Durch die Ansteuerung über einen Magneten werden diverse Medien wie Gase oder auch hoch viskose Flüssigkeiten gesteuert, gemischt oder auch dosiert.

Mediengetrennte Magnetventile
Mediengetrennte Magnetventile
Schlauchquetschventile
Schlauchquetschventile
Miniatur Magnetventile
Miniatur Magnetventile
Mikro-Jet Ventile
Mikro-Jet Ventile
Mediengetrennte Proportionalventile
Mediengetrennte Proportionalventile
Miniatur Proportionalventile
Miniatur Proportionalventile
Sonderlösungen für die Analysentechnik
Sonderlösungen für die Analysentechnik
Sonderlösungen für die Medizintechnik
Sonderlösungen für die Medizintechnik
Inline Magnetventile
Inline Magnetventile
Elektronische Druckregler
Elektronische Druckregler
Sitzventile
Sitzventile

Magnetventile in der Analytik und Medizintechnik

In der Analysentechnik und Medizintechnik werden auch aggressive Flüssigkeiten und Gase eingesetzt, die einen hohen Anspruch an die medienberührenden Materialien stellen. Durch die Medientrennung des Ventilantriebs vom Ventilkörper durch eine Trennmembran lassen sich die mit dem Medium in Berührung kommenden Materialen auf beständige Kunststoffe und Elastomere wie beispielsweise PEEK, FFKM und PTFE reduzieren. Näheres zu dem Aufbau ist in den technischen Informationen zu mediengetrennten Magnetventilen zu finden.

Die Miniaturisierung ist in den letzten Jahren immer wieder ein entscheidender Faktor bei Neuentwicklungen. Die hierfür entwickelten mediengetrennten Magnetventile beginnen bei Abmessungen ab 4,2mm und sind auch in bistabiler Ausführung verfügbar. Zur platzsparenden Integration bieten sich ebenfalls Inline-Magnetventile an, die sich durch beidseitiges Aufstecken eines Schlauches geradlinig und platzsparend in den Fluidikpfad integrieren lassen.

Bei Schlauchquetschventilen kommt lediglich der verwendete Schlauch mit dem Medium in Berührung, daher eignen sich diese Ventile speziell in Anwendungen, bei denen die medienberührenden Materialien nach gewissen Intervallen getauscht werden müssen. Als Beispiel hierfür sind Fluidiksteuerungen mit Lebensmitteln oder mit Proben beispielsweise von Patienten zu nennen.

Weitere Optimierungen und Sonderlösungen für spezifische Aufgabenstellungen oder Anwendungen beispielsweise für Umweltanalytik, Dialysegeräte oder zur Probeninjektion bieten interessante Lösungen die speziell bei der Entwicklung neuer Geräte Beachtung finden. Durch kundenspezifische Anpassungen, Entwicklung individueller Ventilmanifolds und Integration von Miniaturpumpen und Sensoren bieten wir mit unseren Partnern Module für hoch spezialisierte Aufgaben. Haben Sie eine Anwendung oder suchen Sie eine Lösung? Sprechen Sie uns an!